top of page

NEWSBLOG

Jahresrückblick


MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES VEREINS

FACHZIRKEL CANNABIS SCHWEIZ

2023



Jahresrückblick des Präsidenten


Vorstand:

Vorstandssitzungen:

Es fanden 2 Treffen der Vorstandsmitgliederstatt

Dabei wurde um die Zielrichtung des FZCS diskutiert

Politik

In 2 Rundschreiben wurden alle Mitglieder des schweizerischen Parlamentes um die Entwicklung rund um Cannabis informiert und darauf hingewiesen, dass ohne eine Bearbeitung des BetmG immer ein Stolperstein vorhanden sein wird.

Vereine

Anlässlich der Jahresversammlung des Verein Cannabis Consensus Schweiz war der FZCS durch Ivan Mihajlovic und Marco Hoffmann vertreten und konnten dort zu Politikern und Firmenvertretern Kontakte knüpfen.

Enge Kontakte bestehen auch mit IG Hanf und Cannatrade..

Firmen

Vorstandsmitglieder konnten zu diversen Firmen Kontakte knüpfen. Diese sind wichtig, da Schulungen durch Firmen subventioniert werden sollen. Kontakte wurden mit zwei Firmen aufgebaut. Es wurde vereinbart, eventuelle Schulungen gemeinsam zu organisieren.

Veranstaltungen Der FZCS war an der Cannabis Business Messe in Zürich und des Kongresses der SGCM in Basel vertreten. Es wäre interessant, wenn der FZCS dort einen Stand haben könnte.

Erleichterte Verschreibung von Medizinal Cannabis

Am 1. August wurde die erleichterte Verschreibung von Cannabis Tatsache. Allerdings ist noch immer eine grosser administrativer aufwand notwendig. Auch bestehen In der Art, wie die Rezepte erstellt werde und was alles verschrieben werden kann, Unklarheiten. Zur Abklärung wurde mit Dr. Künzle, Präsident der Kantonsapotheker-Vereinigung ein Schreiben zugestellt.

Pilotprojekte

Der FZCS stellte sich in mehreren Kontaktaufnahmen mit den Projektleitern, aber auch mit PharmaSuisse für eine Koordination der Interessen der Apotheken zur Verfügung. Leider scheint von allen Seiten kein Interesse zu bestehen.

Rezeptfreie Cannabisprodukte

THC-arme und CBD-Produkte sind als Chemikalien deklariert. Auf Grund einer Verfügung der schweizerischen Kantonschemikervereinigung müssen diese ab anfangs Jahr ungeniessbar gemacht werden. Dadurch gerieten diverse kleiner Cannabis Firmen an den Rand des Zusammenbruches oder gingen Konkurs. Der FZCS schrieb der Vereinigung und hätte sich eine andere Lösung gewünscht, wie die erleichterte Registrierung als Phytopharmaka.

Schulungen

Im Jahr 2022 bestanden im Umgang mit Cannabis zu viele Unklarheiten und Unsicherheiten, als dass eine Schulung für Fachpersonen organisiert werden konnte. Im Januar wurde mit der Gesellschaft für Pharmakologie und Toxikologie der Nachmittag mit Cannabis gestaltet.


Zürich im Januar 2023


Albert Ganz

Commentaires


bottom of page